Informationen für Ihren Urlaub in Torri del Benaco: Hotels, Ferienhaus, Ferienwohnungen, Appartements und Bauernhof



Erlebe Torri del Benaco

Schon in prähistoricher Zeit gab es hier eine in seichten Gewässern errichtete Pfahlbausiedlung. Es wurde dann das römische, durch mächtige Türme charakterisierte "Castrum Turrium".
Diese Türme waren dank des erlesenen hisigen Marmors (dem Mandorlato) geabut worden und überwachten dei Via Benacensis, die das Etschtal (Caprino) mit dem oberen See verband. Es gab dann eine Reihe von Völkerwanderumgen, vorwiegend Raubzüge, bis zu den Langobarden, die sich hier niederließen und sich das Territorium unter den verschedenen Gruppen (Familien) aufteilten. Unter den Franken gehörte Torri zu der "Judicaria Gardense", ein Areal mit bestimmten Autonomien, das die langobardische Unterteilung wieder aufnahm. Der Ort erlebte 905 einen ruhmreichen Moment, als König Berengar, nach der Flucht aus Verona, hier Unterschlupf suchte und von hier aus sogar 6 Urkunden zu Gunsten seiner Anhänger gegen Ludwig von Burgund vergab. Aus dieser Zeit stamen noch eine erste Verteidigungsmauer und ein Kastell.

Was zu sehen in Torri del Benaco

Die kleine Barock-Kirche

Die kleine Barock-Kirche

"Santi Pietro e Paolo" - Lohnenswert ist der kurze Aufstieg zur Stiftskirche Santi Pietro e Paolo

Die Tanella Höhle

Die Tanella Höhle

am Fuße des Baldo öffnet sich ein Weg befindet sich in den Wäldern vor der Ortschaft Pai di Sopra - Tanella Caving und Tanella Exploring

Albisano

Albisano

Ortsteil Albisano von Torri del Benaco - Im Hinterland von Torri del Benaco


Torre Berengario

Torre Berengario

Piazza della Chiesa - Die Torre di Berengario war der Eckturm einer der beiden Burgen


Santissima Trinità

Santissima Trinità

Die kleine Kirche Santissima Trinità - Piazza Calderini



Ortsteil Pai von Torri del Benaco

Pai

Ortsteil Pai von Torri del Benaco - Im Hinterland von Torri del Benaco - Direkt am See